Fibromyalgie – Alternative Behandlung & Therapie

Fibromyalgie (eigentlich: Fibromyalgie-Syndrom) ist ein Symptomen-Komplex mit mechanisch nicht erklärbarer Schmerzsymptomatik.

Der Faser-Muskel-Schmerz ist eine chronische und in der Regel unheilbare Erkrankung. Sie ist durch weit verbreitete Schmerzen mit wechselnder Lokalisation in der Muskulatur und um die Gelenke, durch Rückenschmerzen und auch Druckschmerzempfindlichkeit charakterisiert. Vom Fibromyalgie-Syndrom sind mehrheitlich Frauen betroffen. Es tritt meist zwischen dem 30. und 60. Lebensjahr auf. Die Ursache ist unklar; eine Störung schmerzverarbeitender Systeme im zentralen Nervensystem mit der Folge einer erniedrigten Schmerzschwelle wird diskutiert.

Typisch für die Fibromyalgie sind druckschmerzhafte Sehnenansätze und Muskeln (so genannte tenderpoints) und vegetative Störungen, wie Morgensteifigkeit, allgemeine Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Schlafstörungen. Zu den häufig vorzufindenden Begleitsymptomen gehören Schwellungsgefühle in den Händen, Füßen oder dem Gesicht, Reizdarm, Reizmagen, Kopfschmerzen, Trockenheit bzw. Überempfindlichkeit der Schleimhäute. Die Beschwerden verstärken sich durch körperliche Überlastung, aber auch durch völlige Ruhe sowie durch Stress und Kälte. Eine Neigung zu Depressionen, Ängsten sowie Kontaktstörungen lässt sich in einigen Fällen beobachten.

Die Diagnose basiert auf dem klinischen Befund der Druckschmerzpunkte: 11 von 28 müssen positiv sein. Organ- und Gewebeschäden sind bisher nicht nachweisbar. Laborwerte wie BSG, Rheumafaktor und antinukleäre Antikörper sind normal. Bei älteren Patientinnen ist gelegentlich eine Besserung der Beschwerden zu beobachten. Allerdings sind auch chronische Krankheitsverläufe bis zur Invalidisierung möglich.

Im Hyperthermie Zentrum Hannover empfehlen wir für die Behandlung des Fibromyalgie-Syndroms folgende Therapien:

Ganzkörper-Hyperthermie
Für Patientinnen und Patienten mit Fibromyalgie besteht der heilungsfördernde Effekt der Ganzkörper-Hyperthermie darin, dass wir den Organismus sehr schnell auf hohe Temperaturen bringen können (bis max. 40,5°). Durch diese schnelle und hohe Erwärmung wird das Immunsystem aktiviert und der Organismus nicht belastet. Es wird eine Immunkaskade ausgelöst, bei der sich die weißen Blutkörperchen stark vermehren und aktivieren.
Mehr lesen…

Wega-Test
Die Vega-Testung erfolgt bei Patientinnen mit Fibromyalgie über ein niederfrequentes Impulstromgerät und dient der Suche nach Störfeldern im Organismus mittels Reizstrom. Zudem können die Therapeuten im Hyperthermie Zentrum Hannover Informationen über den energetischen Zustand einer Patientin ableiten, welche für die effiziente Behandlung von Fibromyalgie enorm hilfreich sind: Auf Basis der Elektroakuppunktur nach Dr. Voll spürt der Vega-Test Entzündungsherde, Organbelastungen oder Störfelder im Zahnbereich auf bzw. erkennt Organzusammenhänge und analysiert die Wirkung von Viren, Bakterien oder Umweltgiften.
Mehr lesen…

Bioresonanz-Therapie
Mit der Bioresonanz-Testung erfassen wir im Hyperthermie Zentrum Hannover beeinträchtigende Substanzen und ihre Wirkung auf den Körper unserer Patient(inn)en mit Fibromyalgie. Das geht sehr schnell und ist völlig schmerzlos. So kann in vielen Fällen herausgefunden werden, welche Belastungen bei der Patientin zu gesundheitlichen Störungen führen können (z. B. Schwermetalle, Bakterien, Viren, Elektrosmog, Zahnmaterialien, Allergene usw.), was für eine effiziente Behandlung von Fibromyalgie unentbehrlich ist. Als wesentliche Ergänzung zu anderen Therapien und Untersuchungen kann der Bioresonanz-Test wichtige diagnostische und therapeutische Hilfestellung geben.
Mehr lesen…

BioScan
Bio-Scan ist ein bioenergetisches Diagnoseverfahren, welches den menschlichen Körper in kürzester Zeit energetisch überprüft. Bio-Scan erfasst schmerzfrei das gesamte Energiesystem des Menschen. Durch die bildhafte Darstellung aller Körperorgane und Systeme  bis zu den Blutzellen können auch bei Fibromyalgie-Patient(inn)en die belastenden Faktoren erfahren werden. Mit Hilfe eines Bio-Sensors testet Bio-Scan die Frequenzmuster sämtlicher Organe und Systeme ab und erkennt mit Hilfe einer spezialisierten Software, ob die getesteten Organe gesund oder belastet sind.
Mehr lesen…

Procain-Basen-Infusion
Die Neuraltherapie geht davon aus, dass chronische Beschwerden durch fernliegende Störfelder verursacht werden. Dabei kann jede Stelle und jedes pathologisch veränderte Organ im Organismus zum Störfeld werden. Für die Behandlung auch von Fibromyalgie wird ein schmerzstillendes, entzündungshemmendes Lokalanästhetikum in die gestörte Gewebestruktur, vorrangig in die Head-Zonen, injiziert und bewirkt eine Entlastung in der schmerzenden Körperzone und gleichzeitig in dem mit ihr korrespondierenden Organ.
Mehr lesen…

Thymus-Injektionen
In der Thymusdrüse wirken über 40 verschiedene Faktoren zusammen, um ein leistungsfähiges Immunsystem aufzubauen und zu erhalten. Im Alter verkümmert die zunächst faustgroße Thymusdrüse hinter dem Brustbein zur Größe einer Rosine. Darum werden ältere Menschen anfälliger für Krankheiten, Infektionen sowie für Krebs. Dieses Defizit können wir im Hyperthermie Zentrum Hannover durch eine Behandlung mit Thymusfaktoren (gewonnen aus den Drüsen junger Kälber) ausgleichen. Die Behandlung mit Wirkstoffen der Thymusdrüse stärkt und reguliert die körpereigene Abwehr und steuert die Immunreaktionen des Körpers; zudem beeinflusst es die Alterungsprozesse.

Bachblüten-Therapie
Die Original Bach-Blütentherapie gründet sich auf die Entdeckung des englischen Arztes Dr. Edward Bach, dass die Blütenkonzentrate der 38 speziell (homöopathie-ähnlich) aufbereiteten Blütenauszüge von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen Informationsimpulse auf der Gefühls- und Entscheidungsebene setzt. So wird blockierte psychische Energie freigesetzt, die nun für körperliche Heilungsprozesse zur Verfügung steht. Die Therapeuten im Hyperthermie Zentrum Hannover setzen die Bach-Blütentherapie für die Akutbehandlung psychischer Stresssituationen und als Begleitbehandlung akuter und chronsicher Krankheiten ein, so auch bei der Behandlung von Fibromyalgie.